Verwirrt!

Wenn wir uns im Internet bewegen, um uns weiteres Wissen anzueignen, wenn wir Dokumentationen bei YouTube oder gar im Fernsehen betrachten, um uns komplizierte Sachverhalte erläutern zu lassen, hören oder sehen wir oft einen eigenartigen Vergleich, der scheinbar so gar nichts mit Wissen und Intelligenz zu tun haben scheint. In einem Film über den Bau …

Verwirrt! weiterlesen

Werbung für das Unaussprechliche

Wenn wir ehrlich sind, kann man sich der Wirkung der Werbung kaum entziehen. Jeder von uns hat sicherlich schon einmal ein Produkt erworben, weil ihm das Marketing dafür gefiel, obwohl überhaupt kein konkreter Bedarf bestand. Sind wir deshalb dumm oder einfach zu leicht manipulierbar? Nein, den schließlich ist das Bewerben von Produkten jeglicher Couleur ein Milliardengeschäft …

Werbung für das Unaussprechliche weiterlesen

Mediensicht 2

Es war, so glaube ich, genau zwölf Uhr Mittags, ich war gerade dabei, mir eine leckere Portion Tapirrüsselsuppe aus der Dose zuzubereiten, und mit frisch gehackter Petersilie zu verfeinern, als ich aus den Augenwinkeln einen weiteren Beitrag bei Zeit- Online erspähen durfte. Eine Stunde zuvor hatte ich mich beim gleichen Blatt schon über die Verwendung …

Mediensicht 2 weiterlesen

Mediensicht 1

Grundsätzlich bin ich unseren Medien mehr als dankbar für die täglich zu leistende Mammutaufgabe, den geneigtem Leser über alle möglichen Lebensumstände aufzuklären und ihm den Weg zu weisen. Auch ich lasse mich gern verführen  und anleiten, bin gern bereit, mir die ganzen Probleme abnehmen zu lassen, was ich zu denken habe, und wie ich mich unter …

Mediensicht 1 weiterlesen

Wut und Verwunderung

Nach dem Lesen einer Nachricht vom afrikanischen Kontinent war meine aufkeimende Empörung überraschend rasch der blanken Wut gewichen. Was erlauben sich die Menschen da unten überhaupt? Muss den alles was ich mag, auf irgendeine Weise in Frage gestellt, oder mit Preisaufschlägen versehen werden? Jetzt wollen die Afrikaner aus Ghana und der Elfenbeinküste mehr Geld für …

Wut und Verwunderung weiterlesen

Schelte am Weltbienentag

Meine Partnerin wollte mir heute etwas Gutes antun, und brachte zwei Stück Bienenstich mit vom Bäcker. „Das darf doch nicht wahr sein“, hatte ich sie unverzüglich gescholten, „was für ein Sakrileg ausgerechnet am Weltbienentag!“ Obwohl ich in meinem ganzen Leben noch nie einer Biene etwas zuleide getan habe, bohrten sie trotzdem mehrfach in verschiedenen Lebensabschnitten …

Schelte am Weltbienentag weiterlesen

Peinlich, peinlich!

Wieder einmal, wie schon seit Jahrzehnten, führte mich ein langgezogener Spaziergang rund um den Berliner Grunewaldsee, ein einfach nicht wegzudenkendes Ritual. Und als krönenden Abschluss der Wanderung gab es ebenfalls wie immer einen leckeren warmen Kakao und eine heiße Kirschtasche in der Pappverpackung im direkt neben dem Waldeingang gelegenen Burgerbrater mit amerikanischen Wurzeln, dort wo …

Peinlich, peinlich! weiterlesen

Fehldeutung

Eine kleine Nachricht in einer Zeitung ließ mich wieder einmal in Verwunderung und leicht aufkommender Verzweiflung zurück. In Hannover kam das Leben eines Mitmenschen zu einem jähen Ende, durch einen oder mehrere wuchtige Einträge mit einem ziemlich spitzen Gegenstand, den man eventuell auch zum Gurkenscheibenschneiden nutzen kann. Dies allein ist ja nun noch nicht sonderlich aufregend, pikant …

Fehldeutung weiterlesen

Von der Fähigkeit zu Überleben!

Unsere Vorvorvorfahren, oder unsere Urururahnen mussten bei ihren alltäglichen Umgang mit ihrer direkten Umwelt noch verdammt auf der Hut sein. Ich meine die, die noch in Höhlen oder einfachen Zelten aus Fellen gelebt haben. Jederzeit konnte ein Säbelzahntiger aus dem nächsten Busch hervorschnellen, und dem Leben unseres Uronkels blitzschnell ein Ende bereiten. Daher waren diese …

Von der Fähigkeit zu Überleben! weiterlesen

Wie vom Blitz getroffen

Immer wenn sich das laufende Jahr dem Ende zuneigt, werden wir vorab über kommende Änderungen bei unseren Versicherungsverträgen, Steuererklärungen und Nutzungsbedingungen unserer Kreditkarten informiert. Manche betreffen einem persönlich, andere gehen an uns spurlos vorbei. Zum 1. Januar 2019 tritt aber noch eine bisher noch nie dagewesene Änderung, ja eher eine Novität ein, die einem glatt …

Wie vom Blitz getroffen weiterlesen