Beeinflussung

Bin ich ehrlich, muss ich zugeben,dass ich schon ganz schön neidisch bin, vor allem auf die jungen Damen, die auch hier bei WordPress, Produkte präsentieren, und dabei über Hunderte von Followern verfügen und zahlreiche Likes erhalten!

Sie machen mehr oder weniger Werbung für Firmen und Produkte des täglichen Lebens, oft natürlich auch für Bekleidung und Beauty-Artikel, die das Leben erst so recht verschönern.

Meistens sind die jungen Damen recht attraktiv, machen Fotos von sich, wie sie eine bestimmte Hose tragen, oder halten ein Duschgel in die Höhe, um zu zeigen, wie überzeugt sie von diesem Produkt sind. Dazu gehört auch immer eine exzellente Beschreibung des zu bewerbenden Angebotes, die die besten Eigenschaften knapp aber treffend zusammenfassen. „Toll“, oder „Super“ scheinen dafür die gängigsten Begriffe zu sein.

Nun bin ich ja schon ein ziemlich alter Mann,noch immer von einem leichten Schwabbelbauch geplagt, nicht unbedingt als Werbeträger geeignet, außer vielleicht für Mittel gegen Prostata- Entzündung,unerwartetem Harndrang, oder auch Abführmittel,wie auch im Fernsehen bei ARD und ZDF in hoher täglicher Dosis dargereicht.

Mein eigener Blog ist ganz klein, ich habe kein Konto bei Facebook oder Instagram, vergebe keine Likes,mache keine Selfies und wähle für meine Beiträge auch zumeist Themen, die fast niemanden hinter dem Ofen hervor locken.

Jetzt ist aber ein kleines Wunder geschehen, eine der führenden Werbe- und Marketingfirmen mit Dependenzen überall in Europa, ist trotzdem auf mich aufmerksam geworden, und bot mir an für verschiedene Produkte in der Werbung tätig zu werden, die zum Teil noch gar keine Marktreife erlangt haben, und praktisch per „Influencer“ bekannt gemacht werden sollen.

Ja, schon allein das Wort Influencer betört mich durch seinen phonetischen Klang,und seinen Einflussbereich, ab sofort gehöre ich jetzt auch dazu, zu einem kleinen Kreis der Erlauchten, das wollte ich eigentlich schon immer.

Ein erstes Warenangebot trudelte bei mir auch schon per Express-Paket ein, direkt aus Paris, der Stadt der Liebe, des Eiffelturms und des zukünftigen Fußball-Weltmeisters.

Nun habe ich natürlich auch meine Ansichten und Vorgaben, ich mache keine Werbung für Artikel aus einem Bereich, den ich persönlich nicht mit meinen Gewissen vereinbaren kann. Spirituosen, Nahrungsergänzungsmittel, Tabakwaren und tofuhaltige Erzeugnisse scheiden schon aufgrund ihrer enormen Verwerflichkeit aus,auch Angebote für Produkte, die andere Menschen diskriminieren oder stigmatisieren könnten, scheiden natürlich aus.

Nee, es soll schon was sein, was modern und umweltverträglich ist, einen kleine ökologische Fußspur hinterlässt und dem Zahn der Zeit entspricht.

Daher war ich höchst erfreut, als ich die dazugehörigen Informationen zu meinem ersten zu bewerbenden Produkt entnahm.

Es kommt in einer edel gestalteten Glasflasche, man könnte eher von einem Flacon sprechen, mit recycelbarem Verschluss aus Alu und Kunststoff und integriertem Sprüher, und natürlich einem Inhalt, der sinnvolle Resteverwertung in den Vordergrund stellt, und der Verschwendung auf diesem Planeten Einhalt gebietet.

Jetzt ist es soweit, ich möchte vorstellen, als Welturaufführung sozusagen:

    l´arôme de tronc pour l´homme

exklusiv entwickelt aus einhundert Prozent Naturprodukten vom weltbekannten Parfum-Créateur, Monsieur Jacques Malheureuse aus Paris.

„L´arôme de tronc“ ist kein normales Duftwässerchen, dass man abends fein aufträgt, um sich nur wenig später im eloquenten Ambiente zu bewegen, es ist viel mehr als das,da sein Anwendungsspektrum wesentlich ausgeprägter ist.

Wie der Name schon sagt, besteht dieses ganz tolle Produkt hauptsächlich aus verflüssigtem Elefantenrüssel und einer unbekannten Menge von verschiedensten natürlichen Aromen, die aber in ihrer Zusammensetzung ein Geheimnis des Meisters mit der exzellenten Nase bleiben.

Larome de tronc Juli 2018_00360

Was, werden Sie jetzt fragen, Elefantenrüssel, die armen Tiere extra totzuschießen für den kommerziellen Erfolg eines Duftwassers? Weit gefehlt, kein einziges Tier kommt zu Schaden, das macht ja auch das Besondere an diesem einmaligen und tollen Produkt aus.

Die Elefanten liegen ja in Afrika sowie schon herum, abgeschossen, mit Macheten zerhackt und gemetzelt, die Stoßzähne ausgerissen, in der heißen und unbarmherzigen Sonne Afrikas dem sinnlosen Verderb ausgesetzt.

Dies ist ab sofort dank dieses tollen Produktes anders.Sorgfältig verpackt werden die herumliegenden Rüssel von Wildparkrangern versandt, und per Frachtflugzeug ohne Verzögerung nach Paris geschickt, wo sie in aufwendigen Verfahren zubereitet, und dank chemischer und natürlicher Reaktionen in ein ganz tolles Produkt verwandelt werden.

Ich habe es natürlich gleich schon selber ausprobiert,nur ein paar Sprüher um den erweiterten Halsbereich aufgetragen, ein knalliges farbenfrohes Hawaii-Hemd darüber gezogen und ab auf eine Party.

Schon nach wenigen Minuten war ich umringt von gar nicht mal so unattraktiven Frauen, die sich einfach dem Duft der Weite Afrikas nicht entziehen konnten. Und tatsächlich riecht es männlich herb,das Odeur eines verschwitzten Großwildjägers nachahmend, den Geschmack von Abenteuer und Freiheit verbreitend.

Allerdings fühlten sich in Laufe der Zeit immer mehr Hunde und Katzen angezogen, die dann irgendwann auch versuchten, direkt an mir herum zu schlecken.

Hier muss der Meister der Düfte vielleicht noch einmal nachbessern, ansonsten ist es aber ein unglaublich tolles Produkt, das ich wärmstens empfehlen kann.

Das ist aber noch nicht alles, auch in der Küche lässt sich L´arôme de tronc hervorragend verwenden.

Das Schnitzel vom gequälten Puterich liegt blass und fad im eigenen austretenden Wasser in der Pfanne herum? Peppen sie es auf, ein paar Spritzer vom edlen Duft direkt in die heiße Bratenschale, und sofort verwandelt sich die Küche in ein Outdoor- Grill irgendwo am Kilimandscharo, man meint sogar Löwengebrüll und archaische Stammesgesänge in der Ferne zu vernehmen.

Leider kann man dieses tolle Produkt noch nicht käuflich erwerben, die Marketingfirma wartet auf meinen Bericht, meine Einschätzung,meine Expertise und entscheidet erst dann wie es weitergeht.

Das muss halt auch so sein, den schließlich bin ich ja jetzt Influencer!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s